Einblicke in den Chiemgauhof Locking
Einblicke in den Chiemgauhof Locking
Einblicke in den Chiemgauhof Locking
Einblicke in den Chiemgauhof Locking
Einblicke in den Chiemgauhof Locking

Unsere Geschichte

vom Ackerbau zum Ökolandbau

Unser Chiemgauhof Locking war einer der ersten landwirtschaftlich genutzten Höfe in der Region. Bis zurück in das 8. Jahrhundert reichen Erzählungen, die die Anfänge unseres Familienbetriebs dokumentieren. Urkundlich erwähnt wurde unser Hof dann erstmals im 12. Jahrhundert.

Seit 2007 betreibe ich, Florian Reiter, gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin Joanna Kantorowicz unseren Hof in tiergerechter und ressourcenschonender Wirtschaftsweise – für die Zukunft einer verantwortungsvollen Landwirtschaft und unserer Kinder.

Unsere Familie

Landwirte aus Leidenschaft

Mit 2 Schwäbisch-Hällischen Ferkeln habe ich 2009 mit der bäuerlichen Erzeugung von Schweinen angefangen. Ein Jahr später haben wir damit begonnen die Zweinutzungshaltung des Rassehuhns „Les Bleues“ zu kultivieren und erstmalig auch professionell zu vermarkten. Hierfür wurde gemeinsam mit der Biobrüterei von Christian Hetzenecker die Initiative Zweihuhnnutzung als Ergänzung der ökologischen Hühnerhaltung in Deutschland ins Leben gerufen. Als Familienbetrieb übernehmen wir den Getreideanbau und die Tierhaltung selbst. Nach dem Schlachten wird das Fleisch für den Verkauf von mir zerlegt, verpackt und soweit es geht persönlich an unsere Partnerbetriebe geliefert. Joanna unterstützt mich vor allem bei der Betriebsorganisation, der Buchhaltung und im Marketing. In erster Linie jedoch ist sie Mutter und kümmert sich um die Erziehung unserer Kinder. Die Gockel auf der Weide, der Wald, die Tränken und das Stroh werden bis heute von meinem Vater betreut. Meine Mutter kennen die meisten unserer Besucher aus dem Hofladen, in dem ausschließlich eigene Produkte verkauft werden.

Joanna Kantorowicz & Florian Reiter

image
image
image
image

Für Nachwuchs ist gesorgt: die 3 echten Lockinger Jungs Florian junior, Joshua & Hugo erkunden jeden Tag die Tiere & Natur.

image

Unsere Prinzipien

vom bäuerlich-ökologischem Landbau

Das Wohl der Tiere steht bei uns an erster Stelle. Als bäuerlich-ökologische Landwirte halten wir keine Hybrid-Tiere. Über geltende Bio-Standards hinaus entwickeln wir im natürlichen Kreislauf aus Weidehaltung, weitestgehend eigenem Futter aus ressourcenschonendem Anbau und der Haltung von Rassetieren den bäuerlich-ökologischen Landbau und die artgerechte Tierhaltung weiter.

So geben wir dem Tier seine Geschichte und dem Fleisch seine Wertigkeit wieder zurück – und sein spezielles Aroma. Auf diesem Weg begleiten und fördern uns Partner, die „ticken“ wie wir – zum Erhalt der bäuerlichen und regionalen Landwirtschaft und zum Wohl der Tiere, der Natur und der Menschen.

Hier geht es zu unserer Facebookseite
Wir auf Instagram